Die Montagsfrage #55 - Welches Buch, das man - nach allgemeiner Meinung - gelesen haben sollte, hast du noch nicht gelesen und warum?

by - Oktober 14, 2019


Starten wir mit einer frischen Frage frisch in den Montag. Das Wochenende war eher ereignislos, aber ich liebe das. Wenn ich nur so vor mich "hinrödeln" kann, aufstehen, wann ich will, einkaufen, ein bisschen den Haushalt machen und das Gefühl haben, ich hätte mein Leben im Griff (habe ich auch. Vielleicht.)
Außerdem habe ich ein bisschen an IG 2 weitergeplottet (der Plot steht ja eigentlich schon, ich wollte ihn vor dem NaNo nur noch ein bisschen glattfeilen), lecker indisch gekocht und ein Buch ausgelesen. Entspanntes Wochenende also.

Kommen wir jetzt also zu Antonias neuer Frage, die ihr im Titel findet. Ich war erstaunt, dass Blogger mir einen so langen Titel erlaubt hat.

Ich bin ja so jemand, an dem Hypes grundsätzlich erstmal vorbeigehen. Außer vielleicht Harry Potter, aber das ist ja jetzt auch schon etwas her.
Ich habe die Hungerspiele um 10 Jahre verpasst, Game Of Thrones, Die Millenium-Bücher und noch einiges mehr. Und bei allem bin ich gerade dabei, aufzuholen. Die Hunger Games-Bücher habe ich gelesen, die Filme stehen (schon einmal angeschaut) im Regal, Game Of Thrones wird gerade angeschaut (habe gestern mit Staffel 4 angefangen und mich in der zweiten Folge gleich mal richtig über einen bestimmten Charaktertod gefreut) und die Bücher bis Band 5 stehen auch schon hier. Ja, da habe ich noch ein bisschen was aufzuholen.
Was alle diese Bücher/Serien gemeinsam haben? Alle Welt um mich herum hat sie bis zum Umfallen gehyped und ich dachte: "Nö, den Scheiß mache ich nicht mit!"

Erst Jahre später komme ich dann meist doch auf die Idee, der ganzen Sache doch mal eine Chance zu geben. Wenn ich es für mich allein tun kann, ohne mich von dem allgemeinen kreischenden Fanhype mitreißen zu lassen. Ich beobachte erst skeptisch und probiere dann selbst. Das ist auch beim Essen so. Ich glaube einfach, ich bin prinzipiell erstmal skeptisch gegenüber allem, was eine große Gruppe von Menschen super findet. Viele Menschen finden etwas gut, dann muss es ja gut sein, oder?
Nein. Es kann auch einfach heißen, dass der Film oder die Serie oder das Buch dem Geschmack eines Großteils meines Umfeldes entspricht. Was heißen kann, dass mein Umfeld einen sehr einfach gestrickten Geschmack hat. Oder die Sache ist wirklich so gut und mir entgeht etwas. Was, wie ich zugeben muss, bei allen oben genannten Machwerken der Fall ist. Ich sollte wohl doch eher dem Hype folgen, wenn ich nochmal über einen stolpere ...

Aber das beantwortet ja nicht die Frage, oder?
Welche Bücher habe ich nicht gelesen, obwohl die breite Masse meint, man müsse das tun?

50 Shades of Grey zum Beispiel. Erotik ist nicht mein Genre. Und das war mal eine Twilight-Fanfiktion. Also bitte. (Übrigens, wenn ich so gemein sein darf: Das ist ein Beispiel, wo ich meinem Umfeld oder generell den Lesern ihren Sinn für guten Geschmack ein bisschen abspreche ...)

Sämtliche Klassiker.
Nein, ich hatte Goethe nicht in der Schule. Weil es eine Realschule war und wir eher Dürrenmatt gelesen haben. Mir hat mal jemand vorgeworfen, ich hätte keine Allgemeinbildung, wenn ich nichts von Goethe kennen würde. Naja. Gut. Kann man meinen, muss aber nicht richtig sein.
Zudem finde ich Klassiker sehr ... trocken? Sie sind für mich etwas, das ich mit Schullektüre verbinde. Ihr wisst schon, Effie Briest, Sturmhöhe und so weiter. Null Lesevergnügen. Wobei wir Dracula im Unterricht auf Englisch gelesen haben und ich das gut fand ... Vielleicht muss ich den Werken aber auch nur eine Chance geben, wer weiß?

You May Also Like

1 Kommentare

  1. Einen wunderschönen Sonntag wünsche ich dir,

    mir geht es mit den Klassikern ähnlich, wobei ich inzwischen durch eine lesegruppe den ein oder anderen Klassiker gelesen habe. Ja, es gibt die langatimigen, augenrollenden Klassiker, durch die man sich durchquälen muss, aber es gibt auch die Schätze, die den Titel Klassiker mehr als verdient haben.

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen

Bitte beachtet vor dem Kommentieren der Postings dieser Webseite die Datenschutzerklärung.