Goodreads Reading Challenge 2020

by - Januar 01, 2020


Und wieder ist ein neues Jahr angebrochen. In der Hoffnung, meinen Stapel ungelesener Bücher in diesem Jahr endlich einmal abzuarbeiten, mache ich auch dieses Jahr wieder bei der Goodreads Reading Challenge mit. Wie ich meinen Lesestapel reduzieren will, wenn ich jeden Monat neue Bücher dazu kaufe, lasse ich euch herausfinden. Hoffentlich, indem ich pro Monat mehr Bücher lese, als ich kaufe. Aber wir werden sehen.

Was genau die Goodreads Reading Challenge ist, hatte ich in diesem Blogpost schon mal erklärt. Im Groben geht es darum, sich selbst ein Ziel zu setzen, wie viele Bücher man in einem Jahr lesen möchte. Das können 10 sein oder 12 oder auch mehrere hundert, wenn die Bücher sehr dünn sind oder man viel Freizeit hat. Ich selbst setze mein Ziel für 2020 ein bisschen niedriger als für 2019. In 2019 habe ich mir ein Ziel von 60 Büchern gesetzt und auch ganz knapp erreicht. Manchmal fühlte es sich wie ein Dauerlauf an und ich hatte nicht das Gefühl, den meisten Büchern gerecht zu werden, weil mich Goodreads immer wieder freundlich darauf hinwies, dass ich noch 1,5 Bücher im Rückstand war und mich doch bitte mit dem Lesen ein bisschen beeilen sollte, um nicht auf der Strecke zu bleiben. Deshalb lasse ich es diesmal ein wenig ruhiger angehen. Angesetzt für 2020 sind 48 Bücher, was ein bisschen weniger als 1 Buch pro Woche ist. Damit sollte ich gut hinkommen, und wenn ich merke, dass ich doch schneller am Ziel bin als gedacht, kann ich das Ziel ja immer noch hochsetzen. Und ja, ich weiß. Ich hätte auch einfach das 2019er Ziel runtersetzen können. Aber Ehrgeiz und so.

Und, macht ihr auch bei der Goodreads Reading Challenge mit? Wie viele Bücher habt ihr euch als Ziel gesetzt?

You May Also Like

0 Kommentare

Bitte beachtet vor dem Kommentieren der Postings dieser Webseite die Datenschutzerklärung.